Reiseplanung und Urlaubsvorbereitung Monaco

Monaco Urlaub

Heute berichtet uns Edit von ihren Sommerurlaubsplänen:

Der nächste Sommerurlaub steht an!

Wir uns bereits früh für das Traumziel Monaco entschieden. Jetzt sind es nur noch wenige Tage und dann geht es bereits los in Richtung Süden, zum heiß ersehnten Sommerurlaub. Doch gerade in den letzten Tagen vorm Urlaub beginnt der Pack-Stress, einige sprechen sogar vom absoluten Wahnsinn. Für einige mag es reines Vergnügen sein die schönen, leider in unseren Gefilden viel zu selten getragenen Sonnenbrillen, Badebekleidung und Sommer-Kleider aus dem Schrank zu holen und diese gut sortiert sowie fein säuberlich gefaltet in den Reisekoffer zu verstauen. Für andere wiederum ist es das reinste Chaos, geradezu ein Graus und der Teil der Reisevorbereitung, denn so manch einer nur allzu gern überspringen würde. Besonders bei Flugreisen in den sonnigen Süden muss der Koffer mit entsprechendem Bedacht gepackt werden, denn jedes Kilogramm „Übergewicht“ kostet am Flughafen viel Geld. Darüber hinaus sollte nicht vergessen werden, dass die Unterkunft in den meisten Fällen nicht unmittelbar neben dem Flughafengelände liegt. Das heißt, dass es nach der Ankunft am Flughafen häufig noch weitergeht, entweder mit dem Bus oder einem Mietwagen.

Auf die Technik kommt es an! Die richtige Technik beim Koffer packen – gewusst wie ist nämlich bereits die halbe Miete. Jeder weiß, die Technik ist entscheidend und nicht die reine Größe, denn je achtsamer und ausgefeilter die Kleidung in den Koffer gepackt wird, desto mehr Platz bleibt am Ende für zahlreiche unterschiedliche Sommer-, Bade-, Ausgeh- und Strand-Outfits. Mein Tipp: Packt die Koffer niemals zu voll, denn nicht selten findet sich im Urlaub noch das ein oder andere neue Beach-Outfit, Accessoire oder Mitbringsel für die Lieben daheim. Wenn ihr eure Kleidung rollt, passt mehr in den Koffer und sie kommen unzerknittert am Urlaubsort an.
Das Urlaubsportal weg.de hat einen tollen Artikel zum Thema Kofferpacken geschrieben.

luggage-64354_1280

Tagsüber in Monaco – Es sind vor allem die Quartiers Monte Carlo, Monaco-Ville und La Condamine, die jedes Jahr zahlreiche Besucher anziehen. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie der Adel logiert, wo die Yachten der Superreichen liegen und warum Monaco auch als Stadt der Gärten bekannt ist, der ist hier genau richtig. Zum Frühstück in den Speisesälen der Hotels und Ferienanlagen ist oft ein legerer Kleidungsstil üblich. Hier empfiehlt es sich daher eine Auswahl an T-Shirts sowie Leinenhosen, respektive Shorts, für die Herren im Gepäck zu haben. Den Damen sei an dieser Stelle ein leichtes und bequemes Sommer-Outfit empfohlen. Für Frauen ist dies bereits nach der Ankunft oft das erste Highlight des Urlaubs – weg mit den dicken Winterpullovern oder dem engen Businessdress und hinein ins sommerlich, luftige Outfit.

Auf zum Strand, denn darauf freuen sich viele schließlich das ganze Jahr. Am Strand liegen und sich in der Sonne zu bräunen, dabei dem Meeresrauschen lauschen – was könnte es schöneres geben.

Für den Strandurlaub packe ich lieber etwas mehr ein. Eine bunte Auswahl meiner liebsten Bikinis gehört für mich auf jeden Fall in den Koffer. Mein lieblings Strand-Accessoire ist der Sarong, diesen könnt ihr als Badetuch, Handtuch oder auch als Kleid nutzen. Er ist super leicht, trocknet schnell und ist so vielfältig einsetzbar.

Auf dem Weg zum Strand sind dann Shorts und T-Shirt für den Mann sowie ein leichtes Sommerkleid für die Frau üblich. Nicht nur aus Hygienegründen solltet ihr auch an Badeschuhe denken, denn an vielen Stränden geht es zunächst steinig ins Wasser.

Wusstet ihr, dass Monaco die am dichtesten besiedelte Stadt der Welt ist. Hier finden sich zahllose tolle Gärten, wie zum Beispiel der Jardin Exotique, die Gärten von Fontvieille und St. Martin, der Japanische Garten, der Park Prinzessin Antoinette oder der Rosengarten Prinzessin Grace.

Sowohl für den gemütlichen Spaziergang entlang der Strandpromenade, vorbei an den vielen kleinen einheimischen Bars und Cafés als auch für längere Touren zu den Sehenswürdigkeiten ist lockere Kleidung ein Muss. Sehenswürdigkeiten gibt es n Monaco natürlich einige zu entdecken. Ich freue mich vor allem auf die Sportstätte des berühmten Fußballclubs von Monaco oder das berühmte Schloss der Grimaldi.

 

game-bank-1003151_1280

Monacos Partyleben erkunden – In Monaco kann man super Party machen. Wir freuen uns schon extrem auf gemütliche Spaziergänge entlang der Strandpromenade und anschließend tolle Cocktails in den Nachtclubs der Stadt. Ein Highlight im Monaco Urlaub ist ein Casino Besuch. Darauf sollte man gut vorbereitet sein, denn es gilt eine Menge zu wissen und zu beachten. In die edlen Casinos der Stadt kommt man nur mit entsprechendem Dress-Code rein. Die Herren sollten für solch einen Anlass durchaus einen Anzug in ihren Koffer geben, für die Damen darf es gern das kleine Schwarze oder ein ähnlich elegantes Abendkleid sein, damit dir auch kein Eintritt verwehrt bleibt. Da wir noch nie im Casino waren, haben wir uns vorher belesen, und einige Tipps und viele Infos bekommen.

Mit ein bisschen Glück, füllen wir hier unsere Urlaubskasse wieder auf.

 

Schreibe einen Kommentar

Or

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *