Ecuador

Ecuador Reise im Herbst 2011

Insgesamt einen Monat durfte ich Ecuador erkunden und habe mich promt in die Vielfalt und Schönheit des Landes verliebt.

Ganze 24 Stunden war ich von München aus unterwegs, mit Zwischenlandung in Atlanta (USA) bis ich endlich um Mitternacht in Quito gelandet bin. Zum Glück hatte ich bereits das Hostel für die erste Nacht vorreserviert und musst mich nur noch vom Taxi hinfahren lassen.

Was ich alles erlebt habe, könnte ihr auf den nächsten Seiten nachlesen

Schönste Sehenswürdigkeit in Quito - die Basilika

Quito, als Hauptstadt Ecuadors, war mein Ausgangspunkt für die Entdeckungsreise. Eine Woche hatte ich Zeit Quito zu erkunden. Bilder und Informationen der schönsten Sehenswürdigkeiten Quitos und Tipps zum Ausgehen könnt ihr hier lesen.

Cotopaxi Ecuador  Nationalpark

Im Cotopaxi Nationalpark haben wir leider nur zwei Nächte verbracht. Die wunderschöne Landschaft liegt auf 3.500m Höhe und hat mich sehr beeindruckt. Wie ich vom Wasserfall sprang und mich ein Pferd töten wollte könnt ihr hier lesen.

Thermalquellen in Banos

Banos ist durch seine Thermalquellen bekannt. In der kleinen Stadt haben wir uns einen Wellness-Aufenthalt gegönnt. Abend haben wir die Gegend im „Partybus“ unsicher gemacht.

Riobamba in Ecuador mit dem Berg Chimborazo

Riobamba ist eine süße lebendige Stadt. Über dem Ort trohnt der Chimborazo. Der Vulkan ist mit über 6.3000 m Höhe der höchste Berg Ecuadors. Und wir haben ihn bestiegen. Wie? Das lest ihr hier.

Cuenca in Ecuador

Meiner Meinung nach ist Cuenca die schönste Stadt Ecuadors. Heimat der bekannten Panama-Hüte (ja, die werden hier hergestellt) hat die Stadt einige tolle Bauwerke und viel Atmosphäre zu bieten. Kleine Märkte, aufregende Abende und tolle Ausflüge.

Reise in den Ecuadorianische Dschungel

Der Aufenthalt im Dschungel von Ecuador gehört zu den tollsten Erlebnissen die ich je hatte. Wanderungen durch den Urwald, kochen und jagen mit den Ureinwohnern. Aufregende Zeiten beim Volk der Shuar. Was wir alles erlebt haben lest ihr hier

Guayaquil in Ecuador

Guayaquil ist bei Tag sehr schön und es gibt einiges zu sehen. Bei Nacht ist die Stadt an Ecuadors Küste sehr zwielichtig. Was wir alles in dunklen Gassen erlebt haben und wie wir uns durch Guayaquils wirre Straßen gefunden haben lest ihr hier.

Ecuadors kleines Gallapagos: Isla de la Plate

Die kleine Insel Isla de la Plata liegt unweit von Puerto Lopez vor der Küste Ecuadors. Von Whale-Watching, Schwimmen mit Schildkröten und Cocktails am Pazifik-Strand. Nur leider ist dies die letzte Etappe dieses wahnsinnig tollen Urlaubs.

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Aufenthalt hat mich in die verschiedensten Regionen Ecuadors geführt, wodurch ich einen tollen Gesamteindruck des kleinen Südamerikanischen Landes bekommen habe. Meine, nicht immer ganz gradlinige, Route seht ihr unten. Die meisten Strecken haben wir mit dem Bus(Rote Linien) zurückgelegt, eine ziemlich abenteuerliche Angelegenheit in Ecuador. Highlight des Aufenthaltes war natürlich die einwöchige Exkursion in den Dschungel (Flug (blaue Linie) ab Puyo).

Ecuador Route

Ecuador Route

7 thoughts on “Ecuador

  1. 11. Mai 2015 at 21:15

    Hi Gundel!

    Danke für den Link zu dieser Seite – ich bin ins Schmökern geraten! Ob ich es wohl auch mal nach Ecuador schaffe? Als nächstes wandere ich auf dem Kungsleden in Schweden, da ist es hoffentlich nicht ganz so hoch! 😉

    Liebe Grüße und bis zur nächsten #RN8!
    Franziska

  2. Gundel
    21. Mai 2015 at 20:21

    Hey Franziska,
    freut mich. Ich ärger mich ja wirklich über mich selbst, dass ich den Trip noch nicht vollständig bearbeitet habe. Aber es ist immer so schwierig im Nachhinein.

    Findet eigentlich am Feiertag auch eine #RN8 statt?
    Liebe Grüße
    Gundel

  3. Leonie
    26. September 2016 at 12:49

    Hallo :)
    Ich reise in einer Woche nach Ecuador für zwei Monate um dort bei Projekten zu arbeiten.
    Ich komme an und habe dann ein Nacht in Quito an diesem Tag muss ich mich um eine Weiterfahrt nach Puyo kümmern. Ich wollte mal fragen ob du vielleicht ein paar Tipps hast bei den Transportmöglichkeiten oder beim kauf von Bus Tickets.
    Liebe Grüße
    Leonie

    1. Gundel
      28. September 2016 at 15:50

      Hallo Leonie,
      der Transport nach Puyo wurde damals von der Uni organisiert, von daher habe ich keinen ganz kokreten Tipp.
      Überlandbusse gibt es aber in Ecuador zuhauf und du kannst sie auch kurzfristig buchen. Sei vorsichtig was die Qualität angeht. Man verspricht dir immer eine Onboard Toilette, die ist aber in 80% der Fälle defekt oder abgeschlossen!
      Du kannst ja mal berichten, wie es dir ergeht. Viel Spaß unterwegs!

Schreibe einen Kommentar

Or

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *