Ich packe meinen Koffer – meine Packliste für den Madeira Urlaub

Was packe ich nur ein?Eigentlich halte ich mich für einen „Koffer-Pack-Weltmeister“, so oft schon habe ich in Rekordzeit einen Koffer gefüllt und nur selten etwas Wichtiges vergessen. Ich habe eher das gegenteilige Problem – ich packe immer zu viel ein. Und am Ende des Urlaubes, beim Auspacken des Koffers Zuhause stellt man dann fest, dass man die Hälfte der Sachen ungetragen wieder in den Schrank räumen kann.

Diesmal nicht – so habe ich es mir jedenfalls vorgenommen. Also gehe ich dieses Jahr strukturiert vor und hier ist nun meine Packliste für einen einwöchigen Madeira Urlaub – und ich habe vor mich strikt daran zu halten!

Also hier ganz durchdacht:

In den Rucksack – mein Handgepäck im Flieger

  • Personalausweis
  • Flugtickets
  • Ohrstöpsel um (meist vorhandenes) Kindergeschrei während des Fluges auszublenden
  • Bonbons zum Druckausgleich bei Start und Landung
  • Ein gutes Buch
  • Laptop (damit ich doch gleich einen Airline Bewertungsbericht für euch schreiben kann)
  • Meine Flugzeugdecke – diese kleinen Wunderdinger gibt es leider meist nur bei Langstrecken-Flügen. Ich nehme meine dann immer mit und habe mittlerweile einen guten Vorrat an Flugzeug-Decken. Die lassen sich ganz klein zusammenpacken und wiegen quasi nichts. Trotzdem halten sie gut warm, meist ist es im Flieger doch ziemlich kühl.
  • Sonnenbrille
  • Verpflegung

So, und bevor ich jetzt in diese übliche Aufzählung (2 Jeans, 5 TShirts) verfalle, überlege ich lieber genau, was wir in der einen Woche Madeira Urlaub vorhaben und was ich dafür brauche.

Hauptsächlich werden wir natürlich wandern gehen. Da es sich hierbei eher um einfache Tagestouren handelt, ist besondere „Ausrüstung“ nicht nötig, trotzdem sollte folgendes für einen Wanderausflug nicht fehlen:Für den Madeira Urlaub die Wanderschuhe nicht vergessen

  • Wanderschuhe –  natürlich! Da es bei einer Levada Wanderung durchaus mal über Stock und Stein geht, empfehlen sich Wanderschuhe, die über den Knöchel reichen, um Verletzungen und Stauchungen bei eventuellen Stürzen zu vermeiden. Da ich jedoch selbst gar kein Fans dieser hohen Schuhe bin, bleibe ich bei meinen altbewährten knöchelhohen Meindl Wanderschuhen
  • Wandersocken – wer vorsorgen will für jeden „Wandertag“ ein Paar, ansonsten trocknen die in Madeiras Sonne auch schnell
  • Wanderhose – habe ich leider aktuell keine. Also werde ich eine Jeans für kühlere Tage einpacken und zwei Stoff Hosen (einmal kurz und einmal lang) für wärmere Tage
  • Dünner Pullover zum schnellen Drüberziehen
  • Softshell Jacke oder Midlayer
  • Regenjacke – Hier alle Infos zu meiner bevorzugten Regenjacke
  • Die Flugzeugdecke – ersetzt bei mir ein Sitzkissen für die Pausen
  • Stirnlampe – Für die dunklen Wanderungen durch die Levada-Tunnel
  • Sonnenschutz
  • Routen – nicht nur zur Orientierung unterwegs, sondern auch zum Aufschreiben der Wanderroute danach dringend eine gute Wanderkarte oder ein GPS Gerät einpacken. Notfalls tut es auch die App auf dem Handy
  • Verpflegung – wir packen jeden Tag ein Lunch Packet bestehend aus ein paar Broten, einem Stück Obst, einem kleinen Smoothie, einem Schokoriegel und 2 Flaschen Wasser.

Wenn wir nicht wandern, dann besteht unser Madeira Urlaub aus drei wichtigen Komponenten:

In der Sonne relaxen und baden, Shoppen und Sight-Seeing.

Also ist natürlich neben einem (oder zwei) Bikinis auch noch leichte alltagstaugliche Kleidung mitzunehmen. Hier also die Auflistung der Kleidung „Sonstiges“

  • Bikini
  • Flip Flops
  • Halbschuhe
  • Kurze Hose/Rock
  • Shirts und Longsleeves
  • Unterwäsche
  • Dicker Pullover – auch wenn auf Madeira aktuell zwischen 19 und 22 Grad herrschen, wird es Abends schnell kühl. Also dringend einen dicken Kuschel-Pullover einpacken.

Und da man nicht nur Klamotten auf Reisen nimmt, sollte folgendes im Gepäck auch nicht fehlen:

  • Handy + Ladekabel
  • Reise-Apotheke  – Im Ausland ist es nicht nur schwierig sondern auch nervig schnell an passende Medizin zu kommen. Also nehme ich auf jeder Reise mit:
    • Schmerztabletten
    • Breitband Antibiotika
    • Pflaster
    • Verbandszeug
    • Kohle Tabletten
    • Panthenol Spray
    • Desinfektionsmittel
    • Unterhaltung – Buch/Musik oder Spiele

So, was anderes kommt mir dieses Jahr nicht in den Koffer. Abgesehen natürlich von Mamas riesen Einkaufliste. Obwohl die Wunsch-Insulaner mittlerweile viel Madeira Erfahrung haben, vergessen sie jedes Jahr eine Menge Kram. Gott sei Dank fliege ich ja immer nach und kann für Nachschub aus der Heimat sorgen.

Hier meine Packliste zum Ausdrucken und Abhaken

Alles gepackt - der Urlaub kann losgehen

Schreibe einen Kommentar

Or

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *