Kurzurlaub in Thüringen

 

Mädels-Wellness-Wochenende

Warum in die Ferne schweifen……, wenn es solch kostbare Perlen auch in unserem schönen Thüringen gibt? Wir haben vergangenes Wochenende einen Mädels- Wellness- Ausflug nach Bad Sulza gemacht. Der kleine Ort liegt malerisch in einem Tal an der Ilm, umgeben von Weinbergen.

Badespaß in der Toskana Therme Bad Sulza

 

Toskana Therme Bad Sulza

2 Übernachtungen im Hotel an der Toskana- Therme, leckeres Essen und ausgiebiges Aalen im warmen Salzwasser haben schon eine gewisse Wohlfühl- Grundlage geschaffen, aber absolut getoppt wurden unsere Erwartungen bei einer Partner- Lava- Shells-Massage mit warmen Venusmuscheln. Ein Erlebnis, was man sich mindestens einmal im Leben- besser noch wöchentlich- gönnen sollte.

Wellnesswochenende Thüringen in Bad Sulza

Der Saunabereich der Toskana- Therme ist sehr individuell gestaltet und hat einige Highlights zu bieten. So fanden wir die Idee einer Lese- Sauna mit Bücherangebot (Lektarium) toll oder die Infrarotliegen und – sitze. Für mich als Nacktbader  war es besonders schön, dass es im Saunabereich einen großen Schwimmpool mit normalemn Wassertemperaturen gibt und nicht nur die eisigen Tauchbecken.

 

Segway Tour Thüringen

Segway Fahren in Thüringen Bad Sulza

Am nächsten Tag haben wir- für uns- völliges Neuland betreten. Ein Ausflug mit Segways stand auf dem Programm. Der Anbieter vor Ort, die Familie Laube, hat uns nach einer gründlichen Einweisung in die Fahrtechnik auf einen 3-stündigen Ausflug in die Umgebung von Bad Sulza mitgenommen. Dabei haben uns Sylvia und Peter Laube mit sehr viel Herzlichkeit  und vielen Insider- Geschichten ihre Heimat näher gebracht. Es ging durch die Weinberge nach Sonnendorf, dort haben wir das einzige Weingut Thüringens besucht ( ein Stückchen weiter zählt schon alles zur Saale- Unstrut- Weinregion), danach zum Schloß Auerstedt mit seinem außergewöhnlichen  Maloca- Gebäude, in dem viele Paare ihre Hochzeit feiern. Es ist auf ein Jahr im Voraus ausgebucht. Im naheliegenden Weidendom haben wir von einem besonderen Musikfestival erfahren, das hier in den nächsten Tagen stattfindet. Weiter ging es zum schwimmenden Feriendorf an der Eberstedter Mühle. Wir haben gestaunt, wieviel Kreativität die Leute in und um Bad Sulza entwickelt haben, um ihren Gästen etwas wirklich Besonderes zu bieten. Richtig losdüsen konnten wir dann zum Abschluß nochmal auf dem Ilm- Radweg- man hat die neugierigen Blicke ringsum wahrgenommen, denn so oft gibt es diese wunderbare Art der Fortbewegung noch nicht in Thüringen. Resümee: ein wirklich gelungenes Wochenende in einer intakten Ferienregion mit vielen Höhepunkten.

Schreibe einen Kommentar

Or

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *