Krka Nationalpark nahe Sibenik

Krka Nationalpark in Kroatien - Sommerurlaub 2013Wenige Kilometer von Sibenik entfernt befindet sich der, etwa schwer aussprechbare, Nationalpark Krka. Das 42 Kilometer lange Areal erstreckt sich entlang des gleichnamigen Flusses Krka und zählt zu Kroatiens schönsten Naturwundern. Haupt Attraktion sind die Wasserfälle, allen voran der größte und schönste Wasserfall Skrandinski Buk. Der Eintritt in den Nationalpark ist mit 80 Kuna, circa 11 € pro Person nicht gerade günstig, es lohnt sich aber definitiv. Wenige Meter hinter dem großen Parkplatz führt ein Bohlenpfad über die weitläufigen Wasserarme und Auen des Krka. Dieser schmale Rundweg ist 1,9 Kilometer lang und führt die Besucher durch eine märchenhafte Landschaft.

Krka Nationalpark

Mitte Oktober hält sich das Touristenaufkommen in Grenzen, ausgehend von der Masse an verfügbaren Parkplätzen jedoch ist das Areal im Hochsommer sicher extrem überlaufen. Insgesamt ist der Krka Nationalpark sehr touristisch erschlossen, die vielen Souvernier-Buden und Essensstände zerstören ein wenig die Unberührtheit der wilden und schönen Landschaft. Leider gibt es keine weiteren Wanderwege, die einen weg vom Besucherstrom führen würden. Dies liegt zum einen daran, dass immer noch Tretminen in Kroatien im Boden stecken und zum anderen am Vorkommen von teilweise giftigen Schlagen.

Naturschönheiten im Nationalpark Krka, MitteldalmatienUm tiefer in den Park vorzudringen haben wir eine Bootstour gebucht. Für 20€ Fahrtpreis pro Person fährt man mit einem kleinen Ausflugsboot insgesamt 3 Stunden auf dem Krka. Die erste Etappe führt nach circa einer halben Stunde Fahrt zum Franziskaner Kloster auf der Insel Visovac. Im frühen 14. Jahrhundert haben damals Augustiner Mönche den kleinen Fels künstlich zu einer 160 mal 100 Meter großen Insel ausgebaut. Nach der Flucht vor den einfallenden Türken haben sich die Franziskaner Mönche auf der Insel angesiedelt. Momentan bewohnen 3 Mönche und 5 Novizen das Kloster und die Kirche. Nach einem halbstündigen Aufenthalt fährt das Boot weiter, wieder circa eine halbe Stunde lang. Die vorbei ziehende Landschaft beeindruckt durch schroffe Felsformationen und romantische Buchten. Die malerische Gegend diente auch den Winnetou Filmen als Kulisse.

Nächster Halt des AusfluBootstour durch Nationalpark Krka, Kroatiengsbootes waren eine Ansammlung kleiner Wasserfälle. Hier hatten wir Zeit, einen kleinen Snack zu uns zu nehmen. Die dalmatinische Käse und Schinkenplatte ist wirklich sehr empfehlenswert. Eine Stunde sind wir dann zurück zur Anlegestelle geschippert. Da der Park bereits 17:00 Uhr schließt war dies zugleich das Ende des Ausfluges.

 

Natürlich hat der Park noch einige mehr zu bieten. So haben wir das Krka Kloster, die alten Mühlen und Webereien bislang nicht gesehen. Da es aber so ein wunderschöner Tag war, werden wir sicher noch mehr Zeit im Krka National Park verbingen.

 

Public Institute of Krka National Park

Trg Icana Pavla II 5

22000 Sibenik, Croatia

Tel: +385 22201777

Fax: +385 22336836

Mail: info@npk.hr

Website: www.npkrka.hr
Profilbild Thoringi Ein Reisebericht von . Ihr wart schon hier und habt Erfahrungen oder tolle Bilder gemacht? Ich freue mich über eure Kommentare!

2 thoughts on “Krka Nationalpark nahe Sibenik

  1. 29. Januar 2016 at 22:20

    Hallo,

    Betr.: Nationalpark Krka

    Meine Freundin kann sehr schlecht laufen. Wie viel Meter sind es ca. von Eingang bis zu den Wasserfällen. Danke Beate und Jens
    Ps.: reinschauen http://www.wuestenlicht.com

    1. Gundel
      7. Februar 2016 at 16:03

      Hi,
      das ist schon eine Strecke. Vor allem, da sich die Schönheit des Parks erst erschließt, wenn man auch die entlegenen Winkel erkunden kann. Zum größten Wasserfall dürfte man auch via Auto kommen, solltet ihr vielleicht mal bei der Parkleitung nachfragen..
      VG
      Gundel

Schreibe einen Kommentar

Or

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *