ITB in Berlin – ein Spaziergang durch Deutschland

Bayern Messe-HalleNatürlich sind auf der weltweit größten Tourismus Messe auch alle Deutschen Bundesländer vertreten. Mal mehr mal weniger imposant präsentieren sich die Bundesländer mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Brauchtümern.

Insgesamt war ich ein wenig enttäuscht, dass die Messe-Stände auf der ITB 2014 die gleichen waren wie letztes Jahr. Sicherlich ist so ein Messe-Auftritt sehr teuer, aber ein paar zusätzliche Überraschungen hätte ich mir trotzdem gewünscht.

Trotzdem möchte ich euch hier auf eine Foto-Reise durch Deutschland mitnehmen und euch die Highlights der einzelnen Bundesländer nicht vorenthalten.

Messe ITB Bayern Stand

Bayern war flächenmäßig sehr großzügig vertreten. Im Zentrum der Halle wurden bayerische Köstlichkeiten angeboten und bayerisches Handwerk präsentiert. Definitives Highlight für die meisten Besucher dieser Halle waren allerdings die (nachgeahmten) Pokale des FC Bayern München, welche die FC Erlebniswelt präsentierte. So mancher Anzugträger ließ es sich nicht nehmen, sich stolz vor der Errungenschaften seiner Lieblings-Mannschaft fotografieren zu lassen.

Nachgehamte Pokale des FC Bayern München

Mein Favorit der Deutschen Bundesländer war Sachsen. Die vergleichsweise kleine Area der Sachsen-Messestände wurde gut in Szene gesetzt. Die Messestände präsentierten vor allem die kulturellen Highlights der Region, so waren hauptsächlich Museen vertreten. Im Zentrum des Messe-Auftritts stand eine Replik der Dresdener Frauenkirche. Das schön gearbeitete Modell zeigt alle Details der Frauenkirche.

Modell der Dresdener Frauenkirche

Kreativ und sehr anschaulich fand ich die Weinverkostung des Schloss Wackerbarth in der Radebeul. Auf eleganten weißen Cubes wurden die unterschiedlichen Aromen der Weine in Gläsern gesammelt, also zum Beispiel ein Glas voll Nelken-Würze, Tulpen, Erdbeern usw. so konnten auch die ungeschulten Weintrinken einen edlen Tropfen verkosten und durch riechen an den Gläsern Assotiationen zu den Gerüchen entwickeln. Zusammen mit einer sehr freundlichen und fachkundigen Beratung fand ich dieses kleine Extra in Sachsen toll.

 

Schloss Wackerbarth Weinverkostung

Auch sehr passend und interessant war die kleine Präsentation der Meißner Porzellanwelt. Neben feinen Anschauungsexemplaren wurde auch feinstes Porzellan vor Ort per Hand bemalt. Unterlegt war der Messe-Auftritt des Bundeslandes Sachsen mit toller Klaviermusik, natürlich live gespielt. Ein super Flair!

Meißner Porzellan Handbemalt

Auch wenn sich das Bundesland Sachsen-Anhalt nicht ganz so viel hat einfallen lassen, so war hier jedoch die kulinarische Verköstigung der Fachbesucher nett umgesetzt. In einem gemütlichen Bereich konnte man sich das Geschäftsgespräch mit allerlei Leckereien versüßen lassen. Natürlich darf in Sachsen-Anhalt ein Rotkäppchen Sekt Stand nicht fehlen, und dieser war auch durchweg gut besucht. Was sich die Messe-Organisatoren des Bundeslandes allerdingt dabei gedacht hat, 2 junge Mädels in sehr geschmacklose Teufelchen-Kostüme zu stecken bleibt schleierhaft. Die nuttig gekleideten Hostessen konnten es mir auch nicht erklären.

Das Bundesland Thüringen hat in der Messe-Präsentation weniger Hauptaugenmerkt auf das Darstellen der Sehenswürdigkeiten gelegt, sondern vielmehr die zahlreichen Aktivitäten und Urlaubsformen in Thüringen in den Mittelpunkt gerückt. So präsentieren sich hier ein kleiner Rad-Urlaub Stand und auch verschiedene Wandermöglichkeiten im Thüringer Wald wurden vorgestellt. Vergleichsweise hat sich meine Heimat allerdings eher einfallslos dargestellt. Schade. Allein die Tatsache, dass ich vergessen habe, ein Foto vom Messeauftritt von Thüringen zu machen, dürfte genug sagen.

Highlight in Thüringen war für mich natürlich mein Interview mit einer Mitarbeiterin des Thüringen Tourismus. Sehr freundlich und kompetent wurden hier meine Fragen beantwortet. Das vollständige Interview könnt ihr hier lesen.

Das Saarland hatte sich etwas Besonderes überlegt. Ein gigantischer Reisekoffer bestimmte das Bild dieses Messe-Auftritts. Hier konnten die Besucher auf Klebezetteln verewigen, was Urlaub für sie ausmacht. So konnte man lustige Urlaubsideen entdecken, neue Urlaubsformen erkunden und einige Inspiration holen. Mit einfache Mitteln eine sehr nette Idee.

Koffe mit Urlaubsinspirationen

Die Messe-Auftritte der anderen Bundesländer fand ich gänzlich einfallslos und wenig ansprechend. Trotzdem will ich euch ein paar Bilder nicht vorenthalten. Fast alle Bundesländer haben auf die Nutzung neuer Medien und Technik zur Präsentation und Besucher-Kommunikation gesetzt. So waren an allen Ecken und Enden riesige Flatscreens, Touch-Screen Präsentationen, IPad Kundenbefragungen und ähnliches zu sehen.

IMG_2905IMG_2909IMG_2926IMG_2938IMG_2936

 

 

Schreibe einen Kommentar

Or

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *