Hotel Drei Raben Nürnberg – Design und Mythen

Die Auswahl des Hotels für unseren Nürnberg-Kurztrip fiel uns sehr leicht – wir haben uns einfach für das beliebteste Hotel laut Tripadvisor entschieden. Als mehrmaliger Gewinner des Travellers Choice Awards und mit über 280 durchweg positiven Bewertungen ist das Hotel Drei Raben mit Abstand das bestbewertete Hotel in ganz Nürnberg.

In der Lobby vom Hotel drei Raben

Eine Hotellobby mal ganz anders – an zwei kleinen Inseln wird der Gast empfangen – oder mit Wein versorgt, je nachdem was geradce angebracht ist. Auch die hoteleigenen Schirme waren nett bei dem Regenwetter

Beliebtestes Hotel laut Tripadvisor

Zahlreiche Tripadvisor Auszeichnungen. Dieses Zeichen der Gästezufriedenheit hat man sich im Hotel Drei Raben auch wirklich verdient.

Anfahrt zum Hotel & Parken-Möglichkeiten

Das Hotel Drei Raben liegt sehr zentral nur wenige Minuten zu Fuß vom Bahnhof und der Fußgänger-Zone entfernt. Direkt vorm Hoteleingang befindet sich Platz für 2 Autos – zum Halten und Entladen. Sollten diese Plätze schon belegt sein, findet man links neben dem Hotel nochmal 3 Plätze fürs Kurzzeitparken.

Aber keine Angst, ihr müsst nicht mitten in der Innenstadt mühsam einen Parkplatz suchen. Die Lady von heute parkt nicht mehr, sie wird geparkt. Es war zwar ein komisches Gefühl, als mein Corsa ohne mich weggefahren ist, aber in der hoteleigenen Tiefgarage steht er sicher. Für 15€ Parkgebühr pro Tag kann die Tiefgarage nutzen, Parkservice inklusive. Gerade in der Nürnberger Innenstadt ist es mir weitaus lieber für einen sicheren Parkplatz zu bezahlen, statt mühsam nach einem günstigeren oder kostenfreien zu suchen.

Also der Parkservice war für mich sehr praktisch, vor allem, da wir das Auto erst bei Abreise wieder gebraucht haben. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es etwas lästig wird, wenn man das Auto ständig braucht und keinen direkten Zugang hat.

Der Service im Hotel Drei Raben

Der Service im Hotel Drei Raben ist hervorragend. Die Mitarbeiter sind jung und sehr sympathisch. Ich finde es sehr angenehm, dass wir einfach herzlich begrüßt wurden, ohne aufgesetzte Steifheit. Da fühle ich mich im Urlaub einfach viel wohler. Auch finde ich es erfrischend, dass es keine vornehme Einheitsuniform der Hotelmitarbeiter gibt, sondern der Mitarbeiter auch noch Mensch und Individuum sein darf.

Wie fasst man den Service zusammen? Zuvorkommend aber nicht aufdringlich. Höflich aber nicht steif. Einfach richtig nett, wir haben uns rundum wohl gefühlt.

IMG_4941

Netter Bonus im Hotel: täglich findet von 18:00 bis 20:00 Uhr eine Weinverkostung in der Lounge statt. Das erste Glas (und wir reden hier von einem Glas, nicht dem üblichen Schlückchen bei einer Verkostung) geht aufs Hotel. Jeden Tag werden 3-4 unterschiedliche Weine angeboten, aber auf Wunsch kann man sich auch über ein kostenfreies Bier oder Glas Sekt freuen. Abgesehen davon, dass uns der Wein geschmeckt hat, war es eine nette Atmosphäre, weil viele Hotelgäste locker plaudernd in der Lobby gesessen haben.

Wir haben unsere Zeit am liebsten in den gemütlichen Schaukelstühlen vorm Hotel  verbracht. Sichtgeschützt durch große Pflanzen konnten wir so das Geschehen auf der Straße beobachten und trotzdem ungestört sitzen. Obwohl die Stühle spät abends bereits weg waren, wurden sie uns auf kurze Nachfrage schnell wieder raus gestellt, vielen lieben Dank dafür.

Das Hotel verfügt nicht über ein eigenes Restaurant, das vermisst man dank der sehr zentralen Innenstadt-Lage mit einer großen Fülle an gastronomischen Angeboten aber auch nicht.

Beeindruckt hat uns die auf den Zimmern ausliegende Liste vom Hotel angebotener Services. Auf Wunsch werden Massagen von umliegenden SPAs organisiert, Reisebuchungen vorgenommen oder Ausflüge organisiert. Und wer nach dem Turn-Down-Service im Bett noch Heißhunger auf Fast-Food hat muss nur schnell an der Rezeption Bescheid sagen, zu jeder Tages und Nacht Zeit versucht man hier die Wünsche der Gäste zu erfüllen.

Nürnberger Mythen – die Zimmer im Hotel Drei Raben

Das Hotel Drei Raben verfügt über 22 Zimmer. Jedes ist individuell gestaltet und erzählt einen Nürnberger Mythus, liebevoll umgesetzt. So kann man je nach Zimmer an seiner Wand die Erfindung der Zeitmaschine nacherleben oder die Geschichte der ersten Eisenbahn verfolgen. Die vier Junior Suiten kann man aus der mittig im Raum stehenden Badewanne aus bewundern.

Nürnberger Mythen im Hotelzimmer

Wir waren im Martin Behaim Zimmer untergebracht. Behai hat einen Globus erfunden – mit kleinen Mängeln. Lediglich Afrika und Europa sind verzeichnet. Nachdem Kolumbus von seiner Reise wiederkam war Behaims Globus veraltet und völlig unnütz. Ein nachgestelltes Exemplar findet sich im Zimmer 41, sehr detailliert, abgesehen davon halt, dass ein paar Kontinente fehlen. An der Wand kann man die Geschichte vom gescheiterten Behaim nachlesen und hinter dem Bett findet sich die hervorstehende Silhouette Amerikas. Sehr niedliche Details die in diesem dezent Zimmer Geschichte erzählen, ohne den Raum zu dominieren.

Schöne Details im Hotelzimmer

Das Badezimmer ist ausreichend groß und sehr neu renoviert. Meine Begleitung war am meisten von den Pflegeprodukten begeistert, ich kenne mich da nicht so aus, aber sie hat den ganzen Tag von dieser Marke geschwärmt. Meine Laien Meinung: haben gut gerochen und sauber gemacht, also top.

Tolle Pflegeprodukte im Hotel

Besonders hervorheben möchte ich das Bett – ich habe selten soooo gut geschlafen. Auf einem schönen breiten Doppelbett mit normaler Matratze war ein richtig dicker (ca. 10 Zentimeter) Comforter angebracht, sodass man wie auf einer Wolke liegt. Herrlich.

Ansonsten war der Zimmer zweckmäßig eingerichtet und es hat uns an nichts gefehlt. Bei den extremen Außentemperaturen haben wir allerdings die Mini-Bar ausgestöpselt – sie produzierte einfach zu viel Hitze.

Das Frühstück

Eine große Auswahl an Marmeladen und Aufstrichen. Ein richtig leckeres Frühstück. Aber keine Angst, es gab noch weitaus mehr...

Eine große Auswahl an Marmeladen und Aufstrichen. Ein richtig leckeres Frühstück. Aber keine Angst, es gab noch weitaus mehr…

Hotelfrühstück

… zum Beispiel frisch gebackene Eierkuchen und leckere Omletts. Das Frühstück ist im Zimmerpreis inbegriffen

Das Frühstück wird in einem eigenen Bereich in der Lobby serviert und darf am Wochenende bis um 11 Uhr genossen werden – perfekt für Langschläfer. Auch wenn das Buffet auf den ersten Blick klein aussieht (man darf nicht vergessen, dass das Hotel nur 22 Zimmer hat), war das Angebot sehr vielseitig und hochwertig. Verschiedene Brotsorten, eine schöne Auswahl an Wurst und Käse und frisches Obst wurden durch zahlreiche Aufstriche, Marmeladen und Salate ergänzt.Zusätzlich kann man sich vielerlei frisch zubereiten lassen, so haben wir zum Beispiel jeden Tag herrliche Eierkuchen genossen.

Einziges Manko am Frühstück sind die Metall-Stühle, diese sind nicht nur hässlich sondern leider auch unbequem. Aber dieser Mini-Makel kann den Gesamteindruck vom Hotel nicht schmälern.

Mein Fazit zum Hotel

Wir haben uns rundum wohl gefühlt und haben den Aufenthalt richtig genossen. Ich finde es richtig erfrischend in einem kleinen, individuellen und gepflegten Hotel zu übernachten, in dem man sowohl die Mitarbeiter als auch die anderen Gäste bereits nach der ersten Nacht kennt. Ich kann euch das Hotel Drei Raben für einen Nürnberg Urlaub nur empfehlen.

Infos

Hotel Drei Raben

Königstraße 63

90402 Nürnberg

Telefon: 0911 – 27 43 80

Webseite: www.hoteldreiraben.de

E-Mail: info@hoteldreiraben.de

Thoringi Autorin Gundel
Auf berichte ich euch über meine Erlebnisse auf Reisen. Sehr gern habe ich für euch das individuelle Design-Hotel Drei Raben in Nürnberg getestet. Wart ihr auch schon mal hier und wollt von euren Eindrücken berichten oder habt ihr Fragen zum Artikel? Dann freue ich mich über einen Kommentar.

One thought on “Hotel Drei Raben Nürnberg – Design und Mythen

  1. 11. August 2014 at 08:50

    Ich werde das Hotel Ende September besuchen, nach deinem Bericht bin ich noch gespannter darauf, was mich erwartet. Danke dafür ! Pancakes… Soo cool ! 😀

Schreibe einen Kommentar

Or

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *