Hotel Aria Prag – Klassik meets Rock´n´Roll

Das direkt im Diplomaten-Viertel gelegene Hotel Aria in Prag hat sich, man kann es dem Namen schon entnehmen, in der Gestaltung auf Musik ausgerichtet.

Betritt man die großzügige lichtdurchflutete Eingangshalle des Hotels, kann man durch die gläserne Kuppel die Innenhofseite der Gebäude erkennen. Ihre historischen Fassaden schmücken Portraits bekannter Musiker. Diese sind im gleichen Stil gemalt wie die gesamte Fassade, sodass die modernen Bilder auf historischem Hintergrund nicht als störend empfunden werden.

Das Musik-Thema setzt sich im ganzen Hotel fort – von den mit Noten geschmückten Teppichen, über die zahllosen Karikaturen bekannter Musiker bis hin zu den Tellern im Restaurant. Selbstverständlich schmückt ein Notenschlüssel auch den Zimmer-Schlüssel.

Gläsernes Dach zeigt Blick auf Innenhof des Hotels

Die Zimmer – klein aber sehr fein!

Die, zu anderen 5 Sterne Hotels, vergleichsweise kleinen Zimmer sind modern und gemütlich eingerichtet. Das riesige Bett steht auf einem dicken, weichen dunkelblauen Teppich. Ich habe in dem mindestens 1,80m breiten Bett herrlich geschlafen, gestört hat mich lediglich die einzelne breite Decke für beide. Wenn ein Doppelzimmer von einem offensichtlichen „Nicht-Pärchen“ bezogen wird, sollten getrennte Bettdecken angeboten werden. In der Ecke lädt ein kleines Sofa ein. Dominiert wird der Schlafbereich des Hotelzimmers von einem Entertainment-System. Neben dem großen Flachbildfernsehr, der 5 deutsche Kanäle empfängt, sind ein eigener Computer und eine iPhone Dockingstation mit Surroundsound Anlage vorhanden. Da die Vielfalt des deutschen Fernsehprogramms eher begrenzt ist, ist es praktisch, dass das Gerät auch mit Apple TV ausgestattet ist. So kann man über seinen iTunes Account Filme für 1,-€ bis 6€ leihen.

Hotelzimmer im Aria Hotel in Prag

Das Badezimmer ist sehr hochwertig ausgestattet. Die große Badewanne dient auch gleichzeitig als Dusche. Generell gar kein Problem, jedoch hat mich der dünne weiße Duschvorhang gestört. Ich finde bei einem Hotel dieser Ausstattungsklasse ist ein billiger Duschvorhang unpassend und eine gläserne Trennwand hätte das Bad weiter aufgewertet.

Richtig toll fand ich die vom Hotel gestellten Hygieneprodukte. Von der Firma Molton Braun wurde Duschgel, Shampoo, Conditioner und Body Lotion zur Verfügung gestellt. Zum Glück für mich – ich nehme ja bei Besuchen in so schönen Hotels nie eigene Duschprodukte mit. Und die habe ich auch wirklich nicht vermisst, allein Shampoo und Duschbad haben so herrlich gerochen, dass die Dusche unter der Regenkopf-Dusche wie Wellness war.

Die Pflegeprodukte im Aria Hotel

Insgesamt haben wir uns in den Hotelzimmern sehr wohl gefühlt. Mein Tipp: bei der Buchung ein Zimmer in den Innenhof reservieren, hier ist es absolut ruhig. Wer Glück hat, bekommt sogar ein Zimmer mit Blick auf den absolut fantastischen Garten. Dieser gehört zwar nicht dem Hotel, kann aber von Hotelgästen genutzt werden und ist aus meiner Sicht der schönste Garten in Prag.

Meiner Meinung nach der schönste Garten in Prag

Die Gastronomie – ein Genuss!

Das Frühstücksbuffet war vollkommen in Ordnung. Eine Auswahl Säfte, verschiedene Wurst- und Käsesorten und frisches Obst waren zur Genüge vorhanden. Ich hätte mir ein wenig mehr Brotauswahl gewünscht, aber das angebotene Brot war wirklich lecker. Mir hat sehr gut gefallen, dass der Joghurt nicht einfach in eine große Schüssel gefüllt angeboten wurde, sondern in kleinen Weck-Gläsern, welche außerdem mit Obst oder Marmelade gefüllt waren und so eine tolle Nachspeise waren. Zusätzlich zum Buffet konnte man sich verschieden zubereitete Eier bestellen, nur die Omeletts waren nicht im Preis inbegriffen.

Aussicht auf das nächtliche Prag von Hotel Dachgarten

Während das Frühstück ok war, lecker aber nichts Besonderes, hat es mir das Restaurant richtig angetan. Die im fünften Stock gelegene Dachterrasse bietet einen wahnsinnigen Blick über die nächtlich erleuchtete Stadt. Auch wenn es im Oktober schon etwas frisch abends ist, lohnt es sich für die Aussicht ein wenig zu frieren. Und die Heizstrahler und Decken haben natürlich auch geholfen. Zum Glück war die gehobene Speisekarte nicht allzu umfangreich, ich war viel zu sehr damit beschäftigt die Aussicht zu genießen als dass ich mich auf das Auswählen eines Abendessens hätte konzentrieren können. Acht Leute haben sechs unterschiedliche Gerichte und vier Desserts bestellt und haben allesamt von ihrem Essen geschwärmt. Mehr brauche ich wohl nicht zu sagen. Die Gerichte waren nicht nur herrlich zubereitet, sie wurden auch toll präsentiert. Die liebevoll dekorierten Teller wurden zeitgleich von ihren silbernen Glocken befreit – sehr stilvoll. Das Restaurant mit Dachterrasse ist zwar nicht gerade günstig, aber das erwarte ich in einem fünf Sterne Hotel auch nicht, und jede Krone hat sich gelohnt.

Der Service – Schlechte Laune gehört in Prag dazu

Während der Empfang im Hotel super freundlich und zuvorkommend war, waren wir vom Servicepersonal im Restaurant weniger Begeistert. Dass es in Prag als Kellner offensichtlich dazugehört, schlecht gelaunt die Gäste zu ignorieren, haben wir bereits in vielen Bars und Restaurants in der Stadt gemerkt. Auch die Kellnerinnen in Hotel Aria haben sich dieser Mentalität verschrieben und so musste so manche Getränkebestellung mehrfach wiederholt werden und dann am Tisch der richtigen Person zugeordnet werden bevor jeder hatte was er wollte.

Als wir eines Abends noch einen Drink in der Hotelbar zu uns nehmen wollten, erklärte uns eine schlecht gelaunte Kellnerin, die offensichtlich schon die Minuten bis zum Feierabend abzählte und uns als absolute Störung wahrnahm, dass nicht das volle Repertoire der Bar verfügbar wäre, aber einfache Drinks wären ok. Wir haben uns aber weder von der unfreundlichen Bedienung noch von dem lauten Möbel-Schieben und umräumen um uns herum irritieren lassen und uns die Drinks schmecken lassen.

Fazit: Wunderschönes Hotel mit kleinen Mängeln

Das Hotel verdient eine 2+. Allein die zentrale aber ruhige Lage im Diplomanten Viertel ist hervorragend. Auch die liebevolle Einrichtung des Hotels hat mir sehr gut gefallen. Vor allem die vielen unterschiedlichen Tische mit nicht dazu passenden Stühlen und einem wilden Sofa-Mix haben den gehobenen aber gemütlichen Charakter des Hotels gut unterstrichen. Das Musik-Thema zieht sich konsequent durch alle Bereiche des Hotel Aria ohne ausdringlich zu sein. Die Zimmer sind super aber vergleichsweise klein. Das Essen im Restaurant ist hervorragend und auch das Frühstück lässt wenige Wünsche offen. Großes Highlight ist sicherlich der wunderschöne Park. Leider ist es nicht gestattet hier Getränke zu sich zu nehmen, es wäre der perfekte Ort um den Sonnenuntergang über Prag mit einem Glas Wein zu genießen.

Tolle Aussicht auf Prag

Schreibe einen Kommentar

Or

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *