Holidaycheck – Deutschlands größtes Urlaubs-Meinungsportal im Test

Holidaycheck Homepage

Startseite von Holidaycheck. Quelle: http://www.holidaycheck.de/

Anlässlich meines bevorstehenden Kurztrips nach Cambridge war ich mal wieder im Online Dschungel auf der Suche nach einem passenden Hotel. Diesmal führte mich meine Suche auf die Webseite von Holidaycheck, weithin bekannt als Deutschlands größtes Urlaubs-Meinungsportal im Internet. Bei Erholungs-Suchenden ist Holidaycheck vor allem dank der umfassenden und authentischen Hotelbewertungen und Reisetipps beliebt. Weit mehr als 7 Millionen Bewertungen und Urlaubsbilder sind mittlerweile von Reisenden eingereicht wurden.

Schon bei der Eingabe meiner Suchkriterien auf der Startseite muss ich mich entscheiden, welche Reiseform, also Pauschalreise oder Eigenanreise, ich bevorzuge. Beim ersten Anlauf habe ich diese Differenzierung natürlich übersehen, sodass ich zwei Versuche benötige, die gewünschten Ergebnisse zu bekommen.

Übersicht der Hotelergebnisse auf HolidaycheckNach relativ langem Aktualisieren bekomme ich eine sehr übersichtliche Ergebnis-Liste präsentiert. Sofort ins Auge stechen die sehr prominent platzierten Bewertungen der Hotels. Durch prozentuale Weiterempfehlungs-Quote und Holidaycheck Sonnen-Bewertung wird mir auf den ersten Blick angezeigt, was andere Urlauber von den Hotels gehalten haben. Diese Übersicht ist super, um eine erste Vorauswahl, basierend auf den Erfahrungen anderer Urlauber, zu treffen. Per Default werden mir die beliebtesten Hotels zuerst angezeigt, was toll ist. Nun sucht aber der preisbewusste Urlauber die passende Kombination aus Preis und guter Bewertungen, doch siehe da: Diese Option gibt mir Holidaycheck nicht. Nicht nur, dass ich die Sortierungen nicht miteinander kombinieren kann (a´la: „Zeige die günstigsten Hotels, die mindestens 85% Weiterempfehlungsrate haben“), nein, ich kann meine Ergebnisse gar nicht nach dem Preis filtern! Andere, mehr oder wenige sinnige, Sortier-Möglichkeiten stehen mir zur Verfügung, wie zum Beispiel „Hotelname A-Z“. Ich muss zugeben, dass ich noch nie ein Hotel aufgrund einer alphabetischen Platzierung bevorzugt habe und schreibe diese Option als unsinnig ab.

Sortierfunktionen der Ergebnisliste auf HolidaycheckHolidaycheck verspricht über seine „Best-Preis Garantier“ sogar Geld –Züruck, sollte ich woanders die gleiche Reise günstiger finden, lässt mich aber nicht nach Preis sortieren. Über 100 Hotels stehen zu meinem gewünschten Reisezeitraum zur Verfügung, um das beste Angebot zu finden müsste ich also 10 Seiten durchklicken und durchsuchen. Das kann doch nicht der Sinn der Übung sein!

Bevor ich endgültig aufgebe, erinnere ich mich an ein zweites Suchfeld auf der Startseite und versuche mein Glück erneut. Und siehe da: ich lande auf einer etwas anders gestalteten Ergebnisseite und meine ersehnte Sortier-Möglichkeit „Preis“ ist sofort verfügbar!

Auch finde ich nun am linken Seitenrand zahlreiche Filter, mit denen ich meine Suche Filtermöglichkeiten bei Holidaycheck zur Eingrenzung der Hotel-Ergebnisseeinfach und schnell meinen Wünschen anpassen kann. Sehr gut. So kann ich zum Beispiel nun nach günstigstem Preis filtern und gleichzeitig meine Anforderungen „mindestens 3 Sterne“ (ja, Frau hat Ansprüche) berücksichtigen lassen. Nach Eingabe aller meiner Wünsche (namentlich „3 Sterne“ und „min. 85% Weiterempfehlung“) bleiben zwar nur 2 Hotels übrig, aber hier ist mir die Qualität der angezeigten Auswahl um einiges lieber als die Präsentation massiger Angebote, die letztendlich nicht zu meinen Wünschen passen. Die beiden Hotel-Angebote waren dann auch zu dem angegebenen Preis verfügbar, ich hatte also nicht die gleichen Probleme wie beim Test der Webseite www.ab-in-den-urlaub.de.

Da ich nun zwei Hotels gefunden habe, die meinen Wunsch-Kriterien entsprechen, kann ich nun Holidaychecks prägnantestes Feature nutzen – die ausführlichen Hotelbewertungen. Dank eines sehr umfassenden Einreichungs-Prozesses der einzelnen Bewertungen und dank manueller Prüfung durch das Holidaycheck Team kann ich mich hier darauf verlassen, dass wirklich Urlauber ihre Erfahrungen weitergeben und mich nicht emsige Hotel-Manager auf die falsche Spur locken möchten. In aller Ruhe schaue ich mir nun die umfassenden Bewertungen an. Die Urlauber können die Hotels in den Rubriken „Allgemein“, „Lage und Umgebung“, „Service“, „Gastronomie“, „Sport, Pool & Unterhaltung“ und „Zimmer“ bewerten. Somit bekomme ich Informationen, die weit über die quantitativen Anforderungen der DEHOGA Sterne-Klassifizierung hinausgehen. Abgerundet wird mein Eindruck durch private Urlaubsfotos und Videos, welche andere Nutzer zur Verfügung gestellt haben. Bei der Buchung des „Hotel Express by Holiday Inn“ Hotels bin ich mir nun sehr sicher, nicht enttäuscht zu werden. Ob ich wirklich Recht behalten soll, lest ihr bald in meinem Testbericht des Hotels.

Fazit: Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten ist Holidaycheck ein tolles Portal für die Hotelsuche und Buchung. Ich würde dringend empfehlen die Suchmaske oben rechts statt das Suchfeld in der Mitte zu nutzen.

Positive Eigenschaften der Homepage HolidaycheckÜbersichtlich aufgebaut & ansprechendes Design

Aktuelle Preise

Authentische und umfassende Hotelbewertungen

Urlaubsbilder geben guten Eindruck der tatsächlichen Verhältnisse vor Ort

Reisetipps helfen bei der Planung der Freizeitgestaltung vor Ort

Alle Veranstalter buchbar

 

Holidaycheck im Test: das kann man besser machenEtwas langsam beim laden

Zwei Such-Wege mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen

Langweilige und unpersönliche Shutterstock Bilder auf der Startseite

Profilbild Thoringi Reise-Portal Test . Natürlich freue ich mich, wenn ihr mir eure eigenen Erfahrungen mit dieser Webseite mitteilt.

7 thoughts on “Holidaycheck – Deutschlands größtes Urlaubs-Meinungsportal im Test

  1. 29. Oktober 2013 at 02:50

    Gute Recherche, hilfreiche Hinweise zur Nutzung des Portals.
    Bin gespannt, wie letztlich die Realität aussah.

    1. Gundel
      29. Oktober 2013 at 09:52

      Die Buchung war auch recht simpel. Wie es dann letztlich vor Ort aussieht werde ich sehen. Habe selbst ein halbes Jahr in Cambridge gewohnt und weiß daher, dass die Hotels entweder unbezahlbar oder sehr schäbig sind. Hotel-Testbericht folgt dann in 2 Wochen.

  2. Gundel
    21. November 2013 at 19:44

    So, hier nun der Hotel-Test vom Holiday Inn in Cambridge.
    http://www.thoringi.info/holiday-inn-cambridge/

    Ich bitte um Nachsicht, Bilder folgen in Kürze

Schreibe einen Kommentar

Or

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *