Glühwein, Bratwurst, Zimtgeruch – die schönsten Weihnachtsmärkte in Thüringen

Man kann es nicht mehr verleugnen, die Weihnachtszeit kommt schnellen Schrittes auf uns zu.

Über die winterliche Kälte und den Stress beim Geschenkekauf tröstet uns aber die Vorfreude auf die schönen Thüringer Weihnachtsmärkte weg.

Hier bekommt ihr alle Infos zu den Weihnachtsmärkten im Bundesland.

Der Erfurter Weihnachtsmarkt – die Hauptstadt erstrahlt

25.11.-22.12.2014

Der bekannteste und natürlich auch größte Weihnachtsmarkt Thüringens ist der Erfurter Weihnachtsmarkt, der in diesem Jahr bereits zum 164. Mal stattfindet. In der Landeshauptstadt öffnet er ab dem 25.11 seine Türen und erwartet seine Besucher mit einem wahren Lichtermeer und einer unglaublichen Vielzahl an Verkaufsständen, Fahrgeschäften und kulinarischen Leckereien.Riesenrad vor dem Domplatz auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt

Die Kulisse vor dem hell erleuchteten imposanten Erfurter Dom sorgt für eine ganz besondere Stimmung. Bereits am Eingang können Besucher über eine 12 Meter hohe original Erzgebirgische Weihnachtspyramide staunen, die natürlich festlich geschmückt ist. Für den festlichen Schmuck des Weihnachtsmarktes sorgen außerdem eine fast 20 Meter hohe Tanne und die einzigartige handgeschnitzte Weihnachtskrippe mit den fast lebensgroßen Figuren.

Weihnachtsmarkt auf dem Erfurter Domplatz

Der Erfurter Weihnachtsmarkt bei Nacht

Der Hauptteil des Weihnachtsmarktes auf dem Dom Platz ist meist sehr eng und von Touristen überlaufen, letztes Jahr waren immerhin über 2 Millionen Gäste da. Ich empfehle vor allem den Mittelaltermarkt, der sich vom Fischmarkt über die Krämerbrücke bis hin zum Wenigemarkt. Hier werden in kleinen individuell gestalteten Holzbuden Thüringer Handwerkskunst, traditionelle Thüringer Erzeugnisse und mittelalterliches Essen angeboten. Auf diesem Teil des Weihnachtsmarktes ist die Atmosphäre viel ruhiger und uriger, sodass hier bei mir am besten besinnliche Stimmung aufkommt.

Weitere Informationen zum Erfurter Weihnachtsmarkt findet ihr auf http://www.erfurter-weihnachtsmarkt.eu/

Und weitere Ausflugstipps in Erfurt findet ihr auf http://www.thoringi.info/category/thueringen/erfurt/

 

Weimarer Weihnachtmarkt – Glühwein trinken mit Goethe

25.11.2014-05.01.2015

Der Weimarer Weihnachtsmarkt eröffnet ebenfalls am 25. November. Nun können aber die Weimarer anscheinend von Weihnachten nicht genug bekommen und so können sich Besucher bis zum 05. Januar 2015 am Weihnachtsgefühl in der Innenstadt erfreuen.

Eingang zum Weimarer Weihnachtsmarkt bei Nacht

Vom Deutschen Nationaltheater über den Marktplatz bis hin zur Anna Amalia Bibliothek erstrecken sich die Buden des Weimarer Weihnachtsmarkts. Besonderes Highlight ist wie jedes Jahr die Eisbahn vorm Deutschen Nationaltheater. Unter den wachsamen Augen von Goethe und Schiller können Weihnachtsmarktbesucher hier ihre eisigen Runden drehen. Die Eisbahn ist täglich von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet, an Freitagen und Samstagen darf hier sogar bis 23:00 Uhr geskatet werden.

Aber Achtung: Am 24.12 und 25. 12 bleibt die Eisbahn geschlossen.

Weimarer Rauthaus zur Weihnachtszeit

Auf dem Marktplatz verwandelt sich das historische Rathaus Weimars in einen riesigen Adventskalender, an dem jeden Tag ein Türchen den Countdown bis Heiligabend runterzählt.

Besonders Kinder freuen sich an der Märchenhütte, in der täglich ab dem ersten Dezember ein Kinderprogramm gespielt wird.

Weitere Informationen zum Weimarer Weihnachtsmarkt gibt es auf http://www.weimar-weihnachtsmarkt.de/

Und Insider-Tipps für Weimar gibt es auf http://www.thoringi.info/category/thueringen/weimar/

Jenaer Weihnachtsmarkt – Turmbläser und Mittelalter

25.11.2014 – 22.12.2014

Ab 25. November weht der Glühwein- und Mandelduft durch Jenas Innenstadt. Der Weihnachtsmarkt eröffnet mit dem traditionellen Anschnitt eines riesigen, über 4 Meter langen Weihnachtsstollens. Im Gegensatz zu den Weimarern feiert man in Jena den Weihnachtsmarkt nur bis zum 22.12.

Auf dem Marktplatz kann der Besucher alle Annehmlichkeiten der besinnlichen Zeit kaufen – von Weihnachtsdekoration, wie mundgeblasenen Christbaumkugeln und handgezogene Kerzen, bis hin zu allen Leckereien wir Mandeln und Gebäck lässt der Weihnachtsmarkt in Jena keine Wünsche offen.

Jeden Tag ab 17:00 Uhr sorgt der Blasmusikverein des Carl Zeiss Jena e.V beim weihnachtlichen Turmblasen für eine musikalische Untermalung.

Mein Highlight der Vorweihnachtszeit in Jena ist der historische Weihnachtsmarkt am Pulverturm. Diesen kann man allerdings nur vom 28.11 bis zum 14.12 genießen. Dafür herrscht auf dem kleinen Platz eine ganz besondere Stimmung. Spätestens wenn der Schmied den Hammer schwingt und die Funken der offenen, über den Platz verteilten Feuerkörbe in den Nachthimmel steigen, ist man gefangen im mittelalterlichen Vorweihnachtsgenuss.

Weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt in Jena findet ihr auf http://www.jenakultur.de/de/154934

Der Weihnachtsmarkt in Gera – ein Märchen

27.11.2014 – 23.12.2014

Dieser Märchen-Markt verwandelt Gera vom 27. November bis 23. Dezember in ein Winter-Wunderland für Groß und Klein. Auf dem Marktplatz empfängt der Weihnachtsmann in seiner Sprechstunde täglich die jungen Besucher des Weihnachtsmarktes und notiert sich ihre Weihnachtswünsche akribisch.

Auf dem Museumplatz kann die ganze Familie in der Märchenbäckerei weihnachtliche Leckereien ausstechen, backen und verzieren.

Um den Zauberhaften Weihnachtsmarkt abzurunden, werden die schönsten Märchen wieder zum Leben erweckt, ob Aschenputtel oder Schneewittchen.

Wo es sonst noch Weihnachtet

Natürlich gibt es in Thüringen noch weitaus mehr Weihnachtsmärkte.

Hier habt ihr eine Übersicht über die Daten der einzelnen Märkte:

  • Altenburg (28.11.-21.12.2014)
  • Apolda – 17. Lichterfest (28.-30.11.2014)
  • Arnstadt – Bachadvent (28.-30.11.2014)
  • Arnstadt (04.-07.12.2014)
  • Bad Langensalza – Pfefferkuchen- und Stollemarkt (30.11.2014)
  • Eisenach (24.11.-21.12.2014)
  • Gotha – Wichtelmarkt (28.11.-30.12.2014)
  • Greiz (10.-14.12.2014)
  • Heilbad Heiligenstadt (15.-21.12.2014)
  • Ilmenau (11.-14.12.2014)
  • Langewiesen (06.-07.12.2014)
  • Meiningen (30.11.-21.12.2014)
  • Mühlhausen (11.-14.12.2014)
  • Mühltal bei Eisenberg – Weihnachtstal (13.-14.12.2014)
  • Neustadt/Orla (06.-07.12.2014)
  • Nordhausen – Adventsmarkt (28.11.-21.12.2014)
  • Saalfeld (30.11-21.12.2014)
  • Schmalkalden – Herrscheklasmarkt (03.-21.12.2014)
  • Sondershausen (18.-21.12.2014)
  • Sonneberg (11.-14.12.2014)
  • Suhl – Chrisamelmart (28.11.-23.12.2014)
Genießt die Vorweihnachtszeit

In diesem Sinne sage ich Prost und wünsche euch eine besinnliche Vorweihnachtszeit

 

PS: ich bedanke mich bei Thüringen Tourismus für die Nutzungsrechte der tollen Bilder.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Or

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *