Eine Reise in und um Toronto – ein einmaliges Erlebnis

*Dies ist ein Gastbeitrag von Janine*

Bei einem Urlaub in Kanada kommen einem natürlich direkt die Rockies im Westen in den Sinn. Wer allerdings einen Mix aus Weltstadt und wunderbarer Natur erleben möchte, sollte einen Flug nach Toronto buchen, Kanadas größter Stadt im Südosten. Es ist die Hauptstadt der Provinz Ontario, das wirtschaftliche Zentrum des Landes und wichtigste Stadt im Bereich Medien, Software-Entwicklung und medizinischer Wissenschaft. Und nicht zu vergessen, ein wunderbarer Urlaubsort!

Toronto

Toronto aus dem Auto. Bild @Babbleventure

Toronto aus dem Auto.
Bild @Babbleventure

Das Wort ‘Toronto’ kommt Ursprünglich aus der Sprache der Irokesen und bedeutet ‚Ort, an dem Bäume im Wasser stehen‘. Nördlich von Toronto liegt der Simcoe-See, früher Lake Toronto, auf den sich diese Erklärung bezieht. In der Sprache der Huronen Indianer bedeutet der Name auch ‚Stadt der Zusammenkunft‘. Und bei einer multikulturellen Stadt wie Toronto, könnte nichts passender sein. Ob Englisch, Französisch, Chinesisch oder Indisch – alle Sprachen sind in der 2,5 Millionen Einwohner Stadt vertreten. Viele nennen es auch das kanadische New York- nur leiser und sauberer. Erst außerhalb des Zentrums wird die gesamte Größe der Stadt sichtbar. Zählt man die Vorstädte mit, beläuft sich die Einwohnerzahl auf ganze 7 Millionen Menschen.
Allerdings ist Toronto nicht nur sauberer, sondern auch sehr viel kälter als New York. Im Winter sollte man sich gegen bis zu 20 Grad Minus wappnen. Ab November fängt es an zu schneien und es hört oft erst Ende März wieder auf.

Das Zentrum

Zum Besuch in Toronto gehört das Bummeln durch die Einkaufsstraßen Yonge, Bloor en Spadina. Yonge Street verbindet die Ufer des Lake Ontario mit dem des Simcoe-Sees. Ursprünglich wurde berichtet, die Straße sei fast 2000km lang und damit die längste Straße der Welt. Allerdings beträgt die eigentliche Länge „nur“ 56km. Hier finden mehrmals jährlich sowohl Events, Paraden und Demonstrationen statt und sie führt an Sehenswürdigkeiten und genug Geschäften vorbei, um sich den gesamten Urlaub dort aufhalten zu können.
In Toronto sollte man sich einen Ausflug zum CN Tower nicht entgehen lassen. Von hier hat man eine wunderbare Aussicht auf den Lake Ontario und die Skyline der Stadt. Allerdings sollte man nicht an Höhenangst leiden; der Turm ist 553 Meter hoch.
Im Osten der Gegend Chinatown gibt es die Art Gallery of Ontario. Dieses Kunstmuseum stellt jeweils zur Hälfte kanadische und europäische Künstler und Kunst aus. Mit einer Oberfläche von 45.000m² ist das Museum eines der größten in Nordamerika. Im allgemeinen besitzt Toronto eine große Kunstszene mit über 50 Ballet- und Tanzverbänden, sechs Opern und zwei Symphonieorchestern.
Ein weiteres Ausflugsziel ist das Schloss Casa Lomaan in der Spadina Road. Der Finanzier Henry Pellatt ließ dieses im Jahr 1911 nach einem lang gehegten Traum bauen. Leider ging er noch vor der Fertigstellung des Märchenschlosses pleite und heute ist im ehemalig geplanten Sportraum ein Restaurant und ein Souvenirshop etabliert.

Niagara Falls

Niagara Wasserfall  Bild @ Babbleventure

Niagara Wasserfall
Bild @Babbleventure

Bei einem Urlaub in Toronto sollte auch eine Tour an die weltberühmten Niagara Wasserfälle eingeplant werden. Nur zwei Autostunden entfernt liegt diese Touristenattraktion, die trotz der Masse an Besuchern ein wunderbares Spektakel liefert. Kurz vor Ankunft gibt es einen magischen Moment, an dem man die Wasserfälle hören, aber noch nicht sehen kann. Niagara bedeutet in der Sprache der Ureinwohner dann auch „donnerndes Wasser“- ein passender Name. Der erste Blick auf dieses Wunder der Natur ist dann Atemberaubend. Weiterhin findet man hier die Rainbow Bridge, eine Brücke, die im Staat New York in den USA endet. Eine Überquerung ist dann auch nur mit den richtigen Dokumenten möglich. Wer im nahegelegen Hotel übernachtet, kann sich auf ein Lichtspektakel bei Nacht freuen. Die Niagara Falls werden dann in allen Farben des Regenbogens beleuchtet. Kitschig? Natürlich, aber für den Urlaub genau das Richtige!

Hinweis:Trotz oder gerade wegen der vielen Sprachen in Toronto bietet sich auch ein Sprachaufenthalt an. Sprachanbieter wie Linguista haben Partnerschulen in der Stadt und bieten auch Englisch Kurse für Erwachsenen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.