Eguisheim – ein Tipp für jeden Elsass-Urlaub

Entlang der französischen Weinstraße reihen sich kleine verführerische Weindörfer wie Perlen auf eine Schnur. Wir sind in unserem Urlaub im Elsass durch einige dieser Dörfer und Weinstädte gefahren und haben auch einige besucht.

Das wirklich allerschönste war der Ort Eguisheim! Seit dem Jahr 2003 belegt Eguisheim sogar Platz 1 der schönsten Dörfer in ganz Frankreich.

Weingut in Eguisheim

Schon Colmar hatte mich mit den vielseitigen Fachwerkhäusern und gepflegten Gassen sehr beeindruckt, aber Eguisheim überbietet dies bei Weitem. Mit nur 1700 Einwohnern ist das Städtchen sehr klein, aber auf der kleinen Fläche staut sich geballte Schönheim. Hier erwartet euch eine unglaublich gepflegte Innenstadt, malerische Foto-Motive und enorm guter Wein.

Am besten parkt ihr euer Auto auf dem großen Parkplatz direkt am Ortseingang. Hier werden 2 € Parkgebühren erhoben, wie ein Schild verweist: „Zum Bepflanzen von Eguisheim“. Da gibt man es gern. Und dass sowohl Bewohner als auch die Stadt viel Geld für die Bepflanzungen ausgibt, sieht man an jeder Ecke. Eguisheim blüht!

Im Stadtzentrum von Eguisheim: die Burg

Der kleine Ort ist sehr alt, geht wahrscheinlich auf das 13. Jahrhundert zurück, und ist nach einem Ring-System aufgebaut. Die dadurch entstehenden im Kreis verlaufenden Gassen  ordnen sich um das Zentrum an, in dem die Burg von Eguisheim mit der Leo-kapelle steht. Die Burg mit den bunten grünen Dächern bietet ein tolles Foto-Motiv, zumal mehrere Störchen-Paare ihre Nester auf dem Dach errichtet haben. Die schönen Gassen sind relativ schnell besichtigt, auch wenn viele viele Foto-Pausen doch einige Zeit in Anspruch nehmen. Und nachdem man die Schönheit von Eguisheim bewundert hat, sollte man unbedingt die vielen Weingüter besuchen. Ich kann euch nicht sagen, wie viele es genau sind, ich habe irgendwann aufgehört zu zählen. Auch jeden Fall sind sie alle herrlich anzuschauen, ur-gemütlich und bieten köstliche Weine an. Aber Vorsicht: die meisten schließen Punkt 12:00 Uhr für eine ausgedehnte Pause ihre Tore.

Paul Schneider Weinverkostung

Die Verkostung vom Weingut „Paul Schneider“ findet ihr in einem tollen blau bemalten Fachwerk-Komplex. Hier drinnen ist es angenehm kühl aber sehr dunkel. Unser Erscheinen kurz vor 12:00 Uhr nahm die Angestellte auch eher unwillig auf, immerhin war die Verkostung kostenlos. Als wir dann doch einige Kisten des guten Weins rausgetragen haben, war auch ihre Laune schlagartig gestiegen.

Weingut in Eguisheim

Kurz danach haben wir noch das Weingut von „Joseph Freudenreich und Söhne“ besucht. Hier sitzt man herrlich im sonnigen Innenhof des alten Fachwerk-Bauernhofes und genießt sehr leckere Weine. Hier bezahlt man allerdings für die Kostproben. Zwischen 1,80€ und 3,20€ werden für die Mini-Schlücke fällig. Aber der Wein war aber auch wirklich gut, sodass wir auch hier nicht mit leeren Händen gegangen sind.

Also meine dringende Aufforderung: wenn ihr im Elsass seid, fahrt die wenigen Kilometer von Colmar nach Eguisheim, es lohnt sich wirklich.

Gasse mti Fachwerkhäusern

Schreibe einen Kommentar

Or

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *