Das Schwesterherz in Bad Langensalza – Coffee to go war gestern….

Kaffee GeheimtippBei unserem Stadtbummel am Wochenende durch die Innenstadt von Bad Langensalza haben wir ein neues Kleinod der Kaffeehaus- Kultur entdeckt- das Cafe Schwesterherz.

Die Deko des großen freundlichen Schaufensters hat uns magisch angezogen, nicht zuletzt, weil gemütliche Sitzkissen innen auf der Fensterbank schon von einer Gruppe junger Leute besetzt war und das Ganze einen belebten Eindruck gemacht hat. Beim Betreten wird man sofort an „Mein schöner Wohnen“-Zeitschriften erinnert und wer- wie ich – ein Fan des weißen Shabby Chic- Looks ist- gepaart mit verspielten Accessoires, der fühlt sich sofort heimisch. Das Konzept ist perfekt durchdacht. Zwischen ausgesucht schönen  Dawanda-Produkten, die man natürlich kaufen kann, die aber sehr dezent präsentiert werden, kann man diverse Kaffeespezialitäten mit einem Stück ehrlichen hausgemachten Kuchen genießen. Das Wort „hausgemacht“ assoziiert immer so ein bisschen langweilig und staubtrocken. Aber im Gegenteil: alle unsere 4 Kuchen/Tortenstücke, die wir natürlich reihum probiert haben, waren außerordentlich raffiniert und köstlich. Hier wird das Motto „Kein Kuchen ist auch keine Lösung“ gelebt. Das Cafe wird von zwei jungen Frauen geführt, die unheimlich freundlich waren und sehr natürlich rüberkamen. Alles in allem eine wunderbare Erfahrung, die wir hiermit gerne teilen möchten. Und nicht zuletzt- mir hatten es am meisten diese kleinen Miniglasvasen angetan, die an dünnen Drähten aufgehangen und mit frischen kleinen Blüten bestückt, ganz zauberhaft sind. Davon nenne ich jetzt einige mein Eigen….

Infos zum Cafe Schwesterherz

Mühlhäuser Str. 2

99947 Bad Langensalza

Eine Webseite gibt es zwar nicht, ihr könnt die kreativen Schwestern aber auf Facebook finden. Oder ihr ruft einfach an unter 03603 3989345

Cafe in der Innenstadt von Bad LangensalzaShop im CafeLiebevoll eingerichtet

2 thoughts on “Das Schwesterherz in Bad Langensalza – Coffee to go war gestern….

  1. Rosemarie Zimmermann
    16. Februar 2016 at 14:16

    Hallo,

    wir waren zum wiederholten Male im „Schwesterherz“, einmal zum Frühstücken und sonst zum Nachmittagskaffee mit leckerem Kuchen.
    Es ist jedesmal eine Wohltat, diese Räumlichkeiten zu betreten.
    Die beiden Mädels sind sehr nett und man sieht ihnen auch an, dass sie mit viel Liebe und Spaß dabei sind.
    Die Einrichtung erinnert uns immer an unsere Kindheit, welche schon weit über 55 Jahre zurückliegt.
    Wir können das „Schwesterherz“ wärmstens und uneingeschränkt für Neugiere und interessierte Menschen empfehlen.
    Man fühlt sich einfach heimisch.

    Dieter und Rosi

    1. Gundel
      17. Februar 2016 at 12:34

      Ich bin gerade in Vietnam, und so schön es hier auch ist, aber die Asiaten können keine Schokolade machen. Umso mehr sehne ich mich nach einem schönen Stück Torte aus dem Schwesternherz!

      Wenn ihr das nächste Mal da seid, bestellt liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Or

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *